2024 - USC Viadrina Frankfurt (Oder) e.V.

Hochschulsport der Europa-Universität Viadrina
USC Viadrina Frankfurt (Oder) e.V.
Hochschulsport der EUV
USC Viadrina Ffo. e.V.
Hochschulsport der Europ-Universität Viadrina
USC Viadrina Frankfurt (Oder) e.V.
Hochschulsport der Europa-Universität Viadrina
Direkt zum Seiteninhalt

2024

sonstiges > Spiel- und Wettkampfergebnisse > Fechten
Potsdamer Degenfest "Alter Fritz" am 06. Januar 2024 in Potsdam

      
       
Beim Start ins neue Wettkampfjahr ist der USC-Fechter  Dirk Müller am 06.01.24 in Potsdam an den Start gegangen und Fünfter  geworden.
Beim Degenfest Alter Fritz haben die Veteranen über alle Jahrgänge von 40+ bis 70+ in einem Wettbewerb gefochten.

In  der Vorrunde mit 4:5, in der Zwischenrunde mit 2:5 und auch im  Viertelfinale mit 9:10 nach Treffern verlor Müller immer gegen den  Einen,- gegen Uwe Hellmich aus Oranienburg, es war wie verhext.
Sonst hatte der USC-Fechter an diesem Tag alle seine Gefechte, wenn auch manchmal knapp und mit Glück, gewinnen können.  
Im  Viertelfinale auf 10 Treffer lag Müller schon 2:4 gegen Hellmich  zurück. Der Oranienburger hat ungestüm und sehr beweglich auf den Beinen  angegriffen und auch immer wieder getroffen.
Müller hatte das gegnerische Eisen in der Verteidigung einfach nicht unter Kontrolle bringen können.
Entnervt  und auch etwas ratlos hat der Frankfurter nun umgestellt und mit viel  Kraftaufwand selbst angegriffen. Das brachte ihm den Ausgleich zum 7:7,  danach fielen zwei Doppeltreffer zum 9:9, - Spannung pur war angesagt.
Nun wollte Müller es wissen und blieb im Angriffsmodus. Seine Spitze traf jedoch ins Leere.
Der  Oranienburger Hellmich traf mit seiner Spitze im Rückwärtsgang und kurz  vor Ende seiner Fechtbahnhälfte (das Verlassen der Fechtbahn hätte für  ihn einen Straftreffer bedeutet) mit viel Glück Müllers Maske.
Der  Oranienburger zog ins Halbfinale ein, dort bezwang er ebenfalls mit  10:9 nach Trefffen denkbar knapp den Berliner Schulze. Im Finale  unterlag er dann dem Schweriner Bahlke mit 6:10 nach Treffern.

Sven Bahlke aus Schwerin gewinnt somit das Turnier, 2. wird Uwe Hellmich aus Oranienburg.
Auf Platz 3 kommen gemeinsam die Verlierer der Halbfinales Karsten Schulze vom Berliner FC und Detlef Becker vom OSC Potsdam
Das  2. Halbfinale zwischen dem Schweriner Bahlke und dem Mitfavoriten und  Lokalmatador Becker aus Potsdam endete übrigens auch mit dem knappsten  aller möglichen Ergebnisse (10:9 nach Treffern für Bahlke).
Jeder hätte Jeden besiegen können,- das besagte Quäntchen Glück war heute sehr oft mit im Spiel.
Das  verspricht Spannung für die kommenden Turniere,- die  Landesmeisterschaften Brandenburg mit dem Degen in allen Altersklassen  und im Team sind schon in Sichtweite und finden bereits am 27.01.23 in  Potsdam statt.


Zurück zum Seiteninhalt